Was uns wichtig ist!
Mit Ihrem Kind vertrauen Sie uns etwas sehr Wertvolles an. Wir sehen unsere Verantwortung. Kinder und Eltern sollen sich bei uns wohl fühlen.
Die geschaffenen „Wohnungen“, inspiriert durch die Reggio Pädagogik, bieten den Kindern viel Verlässlichkeit und Geborgenheit.

Ein Tag in unserer Kindertagesstätte
Der Tagesablauf im Kindergarten folgt bestimmten, stets wiederkehrenden Abläufen. Diese sollen die Kinder nicht einengen, sondern ihnen Leitlinien geben, an denen sie sich orientieren können. Kinder brauchen immer wiederkehrende Rituale. Freispielphasen wechseln sich mit gemeinsamen Aktivitäten ab.

Fast unbegrenzte Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder
Wir motivieren, stimulieren und „verführen“ die Kinder zum genussvollen Tun.
Tasten, fühlen, spüren, berühren, riechen, schmecken, hören, sehen, staunen, raten, probieren, träumen, denken, reden, lachen, singen, zuhören, warten, krabbeln, transportieren, ausprobieren, forschen, erfinden, erzählen…

Spielen, Spielen, Spielen
Spielen bedeutet nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch eine wichtige Kulturtechnik einzuüben.  Spielen heißt Regeln lernen, gewinnen wollen und gleichzeitig akzeptieren, daß auch Verlieren dazu gehört.  Beim Verkleiden ist es herrlich, in andere Rollen zu schlüpfen: einmal ein starker Riese sein, die listige Hexe, …. Durch gemeinsames Spielen erobern sich die Kinder ihre Welt, können Kinder ihre Ängste abbauen und vieles Erlebte verarbeiten.

Bewegung, Bewegung, Bewegung
Kinder wollen und müssen sich bewegen. Unsere Einrichtung bietet hierfür sowohl drinnen, wie auch draußen die besten Voraussetzungen. Drinnen sind alle Räume speziell auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Draußen bietet unser Außengelände viel Platz zum bewegen, zum buddeln im Sand, zum Klettern, Schaukeln, Rutschen und Fahren. Der Pfarrheimgarten bietet viel Platz für Ballspiele aller Art.
Zudem nutzen wir regelmäßig die Turnhalle der Klaraschule zu Bewegungsangeboten.

Kinder sind Künstler
Kinder tragen ihre Kreativität in sich. Sie probieren alles aus, was sie nicht kennen. Diese Neugierde machen wir uns zunutze und bieten eine Vielzahl von Material für künstlerische Tätigkeiten. Sie dürfen ihrer Phantasie freien Lauf lassen, experimentieren und basteln.
Die Werke der Kinder werden regelmäßig in Ausstellungen gezeigt.

Ich kann das Alleine
Kinder wollen Vieles selber machen. Die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern ist uns ein wichtiges Anliegen. ;Wer sich selber die Jacke, die Hausschuhe anziehen und die Schuhe zubinden kann, lernt sich in seiner Welt immer besser auch ohne Hilfe der Erwachsenen zurechtzufinden. Als Erzieher begleiten wir diesen Weg in die Selbstständigkeit, wir geben Anregungen und unterstützen. Wir führen die Kinder an der Hand, überlassen ihnen aber auch Verantwortlichkeiten, wenn sie dazu in der Lage sind.